Home Nach oben Suche Links & Infos Inhaltsverzeichnis

Monument Valley

 

Bildergalerie

Monument Valley

Das Monument Valley ist eine Ebene auf dem Colorado Plateau an der südlichen Grenze des US-Bundesstaates Utah zu Arizona. Es liegt innerhalb der Navajo-Nation-Reservation in der Nähe der Ortschaft Mexican Hat in Utah, wird von den Diné (Navajo) verwaltet und ist daher kein staatliches Schutzgebiet wie das nahegelegene Navajo National Monument. Es ist bekannt für seineTafelberge und diente bereits vielfach als Kulisse für Dreharbeiten.

Die im Englischen Butte genannten Spitzkuppen inspirierten zu charakteristischen Eigennamen wie Elephant Butte, Camel Butte, Drei Schwestern (Three Sisters) oder Totempfahl (Totem Pole). Die bekanntesten sind die beiden Mitten Buttes (mitten engl. für ‚Fausthandschuh‘) und der Merrick's Butte.

Die Größe der "Buttes" wird einem bewusst, wenn man sich das Auto ansieht, dass gerade auf der Schotterpiste im Monument Valley unterwegs ist.

Soweit man heute weiß, waren die Anasazi-Indianer, auch „die Uralten“ genannt, die ersten Einwohner des Monument Valleys. Sie bauten die ersten Felshöhlenbehausungen vor mehr als 1500 Jahren, verschwanden allerdings noch vor dem Eintreffen der ersten Weißen bereits im 13. Jahrhundert aus der gesamten Region. Nach ungesicherten Angaben verschiedener Navajo soll es im Monument Valley Anasaziruinen, antike Pueblowohnungen, geben, die bislang nicht dokumentiert sind.

Heute leben etwa 300 Navajo im Monument Valley und pflegen dort ihre Traditionen.

 

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: R&K Elektronik 
Stand: 13. October 2010